Wir sind ein Beratungs- und Softwareentwicklungs-Unternehmen in Berlin, das sich auf die Erstellung von ganzheitlichen Lern- und Schulungslösungen mit E-Learning Apps für Smartphones spezialisiert.

Unsere Kernkompetenz ist die Entwicklung von Lerninhalten mit Adobe Captivate. Zudem können wir - wo erforderlich in Kooperation mit Partnern - die gesamte Breite der Dienstleistungen von der Gestaltung von Zukunftsvisionen für organisatorische und gesellschaftliche Transformationen bis zur Konfiguration und Verwaltung von Learning Management Systemen (LMS) anbieten.

Wir sind es gewohnt, in mehreren Sprachen zu arbeiten und zu liefern.

 

Herausforderungen des "Home Office"...
Eine schnelle Internetverbindung reicht nicht...

Selbst wenn Sie es gewohnt sind, online zu arbeiten - beständige, produktive Heimarbeit kann eine echte Herausforderung sein, besonders mit Kindern.

Wie viele Menschen feststellen mussten, reichen schnelles Internet, ein leistungsfähiger Rechner und ausgefeilte Computerprogramme nicht aus.

Neue Fähigkeiten sind nötig, nicht nur um Software für wirksame Distanzarbeit im Team zu nutzen, sondern auch, um unter den Umständen die Ansprüche von Arbeit und Familienleben zu balancieren.

Wie kann Sapiram Ihnen (inkl. Familie) helfen, von zu Hause aus zu arbeiten und zu lernen?

Warum Sapiram?

Wir spezialisieren uns auf Lern-/Schulungs-Systeme für Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Wir decken alles ab: Analysen, Entwicklung von E-Learning-Modulen und Einrichtung von Learning Management Systemen.

Sapirams Geschäftsführer hat relevante Erfahrung:

  • 15 Jahre Heimarbeit
  • 5 Jahre Leitung von Bildunsprogrammen für Schüler
  • Nachdem er im Alter von 13 Jahren die Schule verlassen hatte, lernte er von zu Hause aus und studierte dann an einer weltweit führenden Universität.

Wollen Sie Ihre Heimarbeit verbessern?

previous arrow
next arrow
Slider

Wenn Sie für E-Learning-Kurse, die Flash-basierte Elemente enthalten, verantwortlich sind, werden Sie wahrscheinlich wissen, dass sie ab dem Ende dieses Jahres nicht mehr benutzt werden können; denn Adobe wird den Support für den Flash Player, der in den gängigsten Browsern bereits deaktiviert ist,  Ende 2020 einstellen. Wenn also jene Kurse weiterhin benötigt werden, wird der SWF-Inhalt in HTML5-Format umgewandelt werden müssen. Wie komplex und kostspielig diese Arbeit sein wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B.: ...

Weiterlesen